Ralf Bake, geb. 1966 in Bremen, absolvierte nach der Schulzeit von 1986 bis 1988 eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank in Hannover. Er studierte dann von 1988 bis 1993, unterbrochen von einem Auslandssemester in Kanada, Betriebswirtschaftslehre an der Universität Mannheim mit einer Spezialisierung in Wirtschaftsprüfung und Finanzierung. Nach Abschluss des Studiums war er als selbstständiger Aktienanalyst und Anlageberater tätig und gründete 1997 die MAV Vermögensverwaltung Ralf Bake, aus der 2008 die MAV Vermögensverwaltung GmbH entstand. Im selben Jahr wurde der MAV Invest - Aktienfonds mit der MAV Vermögensverwaltung GmbH als Initiatorin, Anlageberaterin und Vertriebstelle aufgelegt.

Die MAV Vermögensverwaltung ist Initiatorin und Anlageberaterin des Aktienfonds MAV Invest, der in nach fundamentalen Gesichtspunkten ausgewählte Aktien schwerpunktmäßig aus Deutschland investiert. Darüber hinaus berät die MAV weitere private und institutionelle Anleger bei ihren Aktienanlagen. Außerhalb dieses Kerngeschäfts bietet die MAV Privatanlegern noch die Vermittlung von Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag als „reines Ausführungsgeschäft“, also ohne Anlageberatung und Angemessenheitsprüfung an.

Die MAV, unter Geschäftsführung des Dipl.-Kaufmanns Ralf Bake, hat die Opposition bei der Beteiligungen im Baltikum AG organisiert, um ihre eigenen Anleger sowie alle anderen BiB-Aktionäre vor einem Vermögensverlust infolge des Wirkens der so genannten Reich-Gruppe zu bewahren.