Joachim (genannt Achim) Traut, geb. 1972 in Heidelberg, zog nach dem Abschluss seines Physikstudiums 1998 nach New York, wo er ein Masters-Studium in Finanzmathematik absolvierte. 1999 begann er dort seine Karriere als Strategist bei Goldman Sachs und wechselte innerhalb der Firma 2001 nach London. 2005 wechselte er zu Merrill Lynch und 2009 zu RBS Sempra. Nachdem RBS (Royal Banks of Scotland) im Jahr 2010 gezwungen war, ihren Anteil an RBS Sempra zu verkaufen, zog er 2011 nach Zürich und schloss sich EFG Financial Products (heute Leonteq) an, wo er bis 2013 arbeitete. Seither nimmt er eine Auszeit von der Finanzbranche, arbeitete auf freiberuflicher Basis als Übersetzer für den Springer-Verlag und bereiste von Februar bis April 2014 Kolumbien.

Er ist seit den 90er-Jahren Privataktionär der Beteiligungen im Baltikum AG.